Badeshorts

Badebekleidung für Männer unterteilt sich in Badehosen und Badeshorts. Badeanzüge für Männer sind vor langer Zeit aus der Mode gekommen. Nachdem es Badehosen bereits seit den 1920er Jahren gibt, werden Badeshorts erst seit wenigen Jahrzehnten getragen. Den Ursprung hierfür haben Surfer gelegt, die diese Mode etabliert haben. Badeshorts ähneln kurzen oder halblangen Turnhosen. Sie liegen nicht eng an und sind bis zu knielang. Im Bund haben Badeshorts meistens einen Gummizug und ein zusätzliches Bindeband. Innen sind sie teilweise gefüttert oder haben zumindest einen Innenslip. Häufig haben Badeshorts seitliche Eingrifftaschen oder auch eine Gesäßtasche.

Badeshorts

Badeshorts gibt es in verschiedenen Längen. Sie haben etwa die Länge von Boxershorts oder aber die Länge von Bermudas. Wichtig ist in jedem Fall das Material. Es sollte sich zum Schwimmen eignen und nach dem Baden leicht trocknen. Wenn der Stoff zu viel Wasser aufsaugt, wird die Hose zu schwer und trocknet zu langsam. Häufig werden Badeshorts aus Polyester hergestellt. Darüber hinaus nutzen inzwischen viele Hersteller Mikrofasern. Diese Hosen trocknen besonders schnell, sind winddicht und Wasser abweisend. Hiermit sind Sie am Strand also bestens ausgerüstet.

Farben und Muster der Badeshorts werden von der saisonbedingten Mode bestimmt. Oftmals sehen Sie große Schriftzüge, die die Marke verraten, oder auch großzügige Blumenmuster zieren häufig diese Badebekleidung. Mit karierten Badeshorts können Sie sich ebenso beim Baden sehen lassen. Wenn Sie die entsprechenden Badeshorts tragen, sehen Sie mit einem T-Shirt als Oberbekleidung sofort angezogen aus. Im Gegensatz dazu ist bei einer Badehose in Slip Form noch eine Hose darüber empfehlenswert, wenn Sie beispielsweise den Strand verlassen.

Um Sport zu treiben, ist die Badeshorts angenehm zu tragen. Durch das Bindebändchen kann sie fest geschnürt werden. Durch ihre Länge können Sie sich freier bewegen und wissen, dass die Hose richtig sitzt. Wenn sie Seitentaschen haben, können Sie zudem persönliche Gegenstände schnell verstauen und benötigen keine zusätzliche Tasche. Auch für Frauen gibt es inzwischen Badeshorts, die beispielsweise mit einem Bikini Oberteil getragen werden können.