Damenbekleidung für den Strand

Das Thema „Strandmode“ beschäftigt die erholungssuchenden Damen bereits ab dem Zeitpunkt der Urlaubsplanung. Wer möchte denn schon die Badeanzüge des Vorjahres wieder verwenden. Meist hat die Sonneneinstrahlung und das Chlor im Badewasser selbst auf dem Lieblingsteil seine Spuren hinterlassen. Die Frage ist nun, was ist in diesem Jahr am Strand angesagt. Erlaubt ist, was gefällt, das ist auch heuer wieder die Devise. Das Angebot ist vielfältig. Besonders beliebt ist „der Wunsch-Bikini zum Selbermixen“.

Händler bieten von einem Farbmodell Höschen und Oberteile in verschiedenen Schnitten. Beliebt sind nach wie vor Takini- und Push-up-Oberteile. Vorteil eines Takini-Oberteiles ist, dass der Bauch bedeckt ist und daher kleine Problemzonen wie z.B. Narben schön verdeckt werden und sich die Trägerin daher besonders wohl fühlt. Ein Vorschlag wäre auch, von einem „Mix-Bikini-Angebot“ gleich mehrere Teile zu kaufen. Dadurch können die Teile, je nach Stimmung der Trägerin gemixt werden. Unverzichtbar für den Strand ist auch ein Strandrock.

Es gibt bereits Modelle, welche als „langer Strandrock“ ab der Hüfte, oder als trägerloses Strandkleid getragen werden können. Der Strandrock umspielt die Figur und ist ideal, um während des Sonnenbadens einmal kurz zur Bar oder in ein Restaurant zu gehen. Strandröcke finden sich meist als Zusatzangebot zu Bikinis und Badeanzügen in der selben Farbzusammenstellung. Weitere Bekleidung ist dann nicht notwendig. Neben der passenden Farbe und Form für die Trägerin ist auch die Qualität ein ganz entscheidender Punkt. Auf der Internetseite „Mona Damenbekleidung“ findet sich Strandmode in tollen Schnitten und Varianten, perfekt in Qualität und Passform. Online Bestellen und ganz bequem in aller Ruhe zuhause probieren – so entsteht bereits beim Kauf Urlaubsvorfreude.

Kommentieren

Die 5 neusten Artikel